Schädlinge ja oder nein

Schädling ja oder nein?

 

 

Wenn man Menschen darauf anspricht, wie sie zu Bilchen stehen, sieht man nur Fragezeichen in den Augen. Die meisten Menschen kennen nur den Siebenschläfer und da folgen meist die gleichen Reaktionen:

"Siebenschläfer? Diese Mistfiecher! Die gehen in die Dächer und machen alles kaputt."

 

Es ist schwer diese Menschen vom Gegenteil zu überzeugen und sie dazu zu bewegen sich mal in die Lage der Bilche zu versetzen.

 

 

 

Tatsache ist doch, das wir den Tieren und der Natur immer mehr den Raum nehmen. Felder und Wälder werden gerodet und Lebensräume der heimischen Tierwelt zerstört. Die Tiere müssen schauen, wo sie bleiben. So ist es nicht selten, wenn man einen Fuchs oder ein Wildschwein in einer bewohnten Menschensiedlung sieht.

Wo Tiere nicht geduldet sind, werden sie getötet. Mit der Waffe, mit Gift oder Fallen.

 

Auch den Bilchen wird der Lebensraum genommen und bereits als bedrohliche Tierart eingestuft.

Die Gärten werden sauber gehalten und wenige Nistkästen aufgehangen. Wo sollen die Kleinen also hin? Sie möchten einen sicheren und geschützten Platz, wo sie schlafen und ihre Jungen großziehen können. Wenn sie keine anderen Möglichkeiten angeboten bekommen, kann es sein, daß sie einen Weg ins Dach suchen. Meines Erachtens machen sie dort jedoch keinen großen Schaden. Doch auch ich verstehe, wenn sie keiner im Dach haben möchte. Dann sollte man ihnen aber Alternativen anbieten.

 

 

Gefahren für den Bilch

1. ungesicherte Wasserregentonnen oder andere tiefe Behälter

2. jegliche Arten von Fallen (Mäuse, Rattenfallen)

3. Gifte (sie brauchen sie nicht mal fressen, aber nehmen Gift auch über das Fellputzen auf)

4. natürliche Feinde wie Uhu, Iltis, Marder..aber auch die Katze

5. Einstiegslöcher zu verschließen

6. Lebensraum wird weggenommen und stirbt aus

7. Autos oder gekippte Fenster

8. DER MENSCH!!!!!!

Wir haben das ganze Jahr über Bilche bei uns und für uns sind "die Kobolde der Nacht" keine Schädlinge. Durch die Wildstation dürfen wir einen Einblick in ihre Welt erhaschen und können von ihnen immer noch was lernen. Jedes Tier hat seinen eigenen Charakter und seine Eigenheiten. In der Zeit, wo die Tiere bei uns sind, haben wir auch die Möglichkeit sie zu beobachten und zu erforschen.

 

Wir möchten die Menschen aufklären und ihnen einen kleinen Einblick in ihre Welt geben, damit sie eine Zukunft haben zu überleben.

Wir müssen anfangen uns Gedanken zu machen, wie Mensch und Tier miteinander umgehen und mit ihnen zusammen zu leben.

Wir müssen die Natur schützen und nicht vernichten!

Wildstation Bilche in Wiesbaden - www.wildstationbilche.de - Nadine Vervoort